Was ist eigentlich die Idee hinter einem Projekt wie augenauf.berlin? Und warum tun wir das alles?

Mit unserem Projekt „#AugenAufBerlin“ wollen wir gemeinsam das Stadtbild Berlins verbessern und dabei alle ansprechen, die selbst Verantwortung für eine gepflegtere Umgebung übernehmen möchten. Denn immer mehr Menschen merken, dass gilt, was wir mit „#AugenAufBerlin “ vorhaben: wir wünschen uns eine Stadt, in der die Menschen hinschauen und selbst aktiv werden, wenn sie ein Problem entdecken. Nur wenn wir alle Eigenverantwortung übernehmen, können wir wirklich erfolgreich Berlin verschönern und für alle attraktiv machen.

Am einfachsten gelingt dies, wenn alle mit anpacken: Engagierte Bürger, Besucher und Touristen, in ihrer Straße genauso wie am Arbeitsplatz oder in der Natur. Dabei helfen uns ungewöhnliche Guerilla-Aktionen wie „hölzerne Augenpaare“, die an ausgewählten Orten in der Stadt auf das Thema Stadtverschönerung und Eigenverantwortung kreativ und unterhaltsam aufmerksam machen und dazu anregen, selbst aktiv kleine Kunstwerke zu schaffen. Hier schließt sich auch der Kreis zwischen der virtuellen Welt im Internet und dem echten Leben. Wer mit unseren „Augenpaaren“ selbst die Initiative ergreift, ein eigenes Werk schafft und es fotografiert, der bekommt mit #AugenAufBerlin dafür einen Platz auf der „#AugenAufBerlin“-Seite im Netz.

Und immer mehr Berliner aus allen Teilen der Stadt und viele Unternehmen beweisen inzwischen selbst Einsatz und Engagement, um ihre Grünanlage, ihre Straße oder ihren gesamten Stadtteil optisch aufzuwerten oder gepflegter zu halten. Wir stellen deshalb diese Ideen vor, die im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnen für die Herausforderungen in Berlin und vielleicht den ein oder anderen dazu anregen, endlich selbst aktiv zu werden und mitzumachen – für eine Stadt, in der sich alle wohlfühlen.

Berlin hat immer wieder gezeigt, wie viel Fantasie und Ideenreichtum seine Bewohner haben – ob in der Mode, bei der Erfindung neuer Musikstile oder bei touristischen Angeboten. Nun ist es an der Zeit, dass wir alle gemeinsam diese Stärke nutzen, um neue, überzeugende Ideen für ein gepflegteres Berlin an den Start zu bringen. Denn wir haben die Hoffnung, dass die guten Beispiele zeigen, wie vielfältig und spannend es sein kann, die Umwelt zu schützen. Schaffen wir gemeinsam ein großes Netzwerk für ein grünes und sauberes Berlin!